Zum Hauptinhalt springen

Angebot

Sportphysiotherapie

Jeder Profisportler vertraut Sportphysiotherapeut/innen. Was für die Besten bereits Standard ist, machen sich zunehmend auch Sportvereine und Hobbysportler zu Nutze: Sie lassen sich von speziell ausgebildeten Sportphysiotherapeut/innen betreuen.

Die Sportphysiotherapie ist ein Teilbereich der klassischen Physiotherapie. Geprüfte Sportphysiotherapeut/innen absolvieren nach dem 3-jährigen Studium an einer Fachhochschule für Physiotherapie eine fundierte Zusatzausbildung auf dem Gebiet der Sportphysiotherapie.

Sportphysiotherapeut/innen kommen nicht nur in den Bereichen Rehabilitation und Therapie zum Einsatz, sondern auch im Rahmen der Vorbeugung von Überlastungsschäden und Verletzungen. Sie erstellen individuelle Trainingspläne und arbeiten mit speziellen Übungen und Trainingsgeräten an Kraft, Ausdauer, Koordination und je nach Sportart typischen Bewegungsabläufen.

 

Sportphysiotherapie kann Ihnen helfen bei:

  • Konditioneller Schwäche

  • Körperlicher Überanstrengung

  • Muskel-und Bandverletzungen

  • Schmerzhaften Sehnenansätzen

  • Knorpelschäden an Gelenken

  • Wirbelsäulenverletzungen (zum Beispiel Bandscheibenvorfall)

  • Knochenbrüchen